buch-0229.gif von 123gif.de


Gewässerordnung:

 

1. Fangausübung:

- Erlaubt ist je Mitglied das Angeln mit 1 Hand- oder Grundangel.

- Der Fischfang darf von Am Tag und bei Nacht ausgeübt werden.

- Die Angel ist so zu positionieren, dass sie jeder Zeit schnell

  erreichbar ist.

- Gefangene Fische müssen grundsätzlich mit einem

  Unterfangkescher gelandet werden. Das Hältern von Fischen im

  Setzkescher ist untersagt.

 

- Jeder Angler muss nach Angelende seine Fänge in eine Fangliste

  eintragen und in den am Gewässer installierten Briefkasten

  einwerfen.

- Das Angeln mit Kunstködern ist erlaubt.

 

2. Schonzeiten:

- Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten.

 

3. Schonmaße:

- Aal                      60cm

- Karpfen              75cm OBERGRENZE !

- Graskarpfen       ganzjährig geschont

- Schleie               30cm

- Zander                50cm

- sonstige              ------

 

4. Fangbegrenzung:

- pro Woche dürfen 3 Edelfische gefangen werden.

  Die Angelwoche beginnt Sonntags und endet Samstags.

- Jedoch dürfen nur 2 Zander pro Jahr entnommen werden.

 

5. Seesperren:

- Nach Besatzmaßnahmen , bei Vereinsveranstaltungen und für

  die Dauer von Arbeitseinsätzen  ist der Angelsee gesperrt.